Sozialstation Nordkreis Vechta - Pflege und Hilfe von Mensch zu Mensch

Pflegestützpunkte der Sozialstation Nordkreis Vechta

Pflegestützpunkte

Pflegestützpunkte der Sozialstation Nordkreis Vechta

Einen Menschen zu pflegen ist keine einfache Aufgabe - und gute Pflege schon gar nicht. Die Verantwortung für die Betreuung und Pflege eines Angehörigen kann Unsicherheit und Sorgen auslösen. Durch unsere regionalen Anlaufstellen, den sogenannten Pflegestützpunkten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich schnell und unbürokratisch vor Ort rund um das Thema Pflege zu informieren und sich beraten zu lassen.

Unsere Pflegestützpunkte befinden sich an den unten genannten Standorten:

Pflege- und Sozialberatung

Für die Pflegeberatung stehen Ihnen fachlich qualifizierte Ansprechpartner zur Beratung und Unterstützung bei der Organisation und Durchführung der Pflege, über Haushaltshilfen bis hin zum Einkaufsservice zur Verfügung. Selbstverständlich übernehmen unsere speziell für die Pflegeberatung weitergebildeten Pflegefachkräfte die Beratungsgespräche auch direkt beim Pflegebedürftigen in der häuslichen Umgebung.

Über die Pflege und Betreuung von kranken und pflegebedürftigen Menschen hinaus verstehen wir uns auch als Ansprechpartner für die Fragen der Pflegebedürftigen und deren Angehörigen. Unsere Mitarbeiter informieren, z.B. über die bestehenden Hilfs- und Entlastungsmöglichkeiten, geben Tipps zum richtigen pflegerischen Umgang, informieren über Pflegehilfsmittel oder mögliche Wohnraumanpassungen, leiten Angehörige an und sind bei Anträgen behilflich. 

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Sozialberatung, z. B. über das Sozialhilferecht, das Pflegeversicherungsgesetz oder das Betreuungs- und Schwerbehindertenrecht zu informieren. Insbesondere die Vielzahl von möglichen und erforderlichen Anträgen, Formalitäten und Informationen stellt für die betroffenen Personen oftmals eine große Herausforderung dar.

Daher beraten wir Sie oder geben Hilfestellungen zu Themen, wie z. B. Antragsstellung nach dem Pflegeversicherungsgesetz, nach dem SGBXII (Sozialhilfe) oder nach dem Schwerbehindertengesetz, Kontakt mit Behörden und Ämtern, Fragen des Betreuungsrechtes einschließlich Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung und Fragen der stationären Kurzzeit- und Langzeitversorgung in Altenpflegeeinrichtungen.

Beratungsgespräche nach § 37 Abs. 3 des Pflegeversicherungsgesetzes 

Werden Pflegebedürftige ausschließlich von ihren Angehörigen und ohne professionelle Unterstützung eines ambulanten Pflegedienstes zu Hause gepflegt und betreut, sind sie verpflichtet, je nach Pflegegrad halb- bzw. vierteljährlich einen Beratungseinsatz der Pflegekasse gegenüber nachzuweisen.

Für diese Beratungseinsätze stehen Ihnen unsere Mitarbeiter zur Verfügung. Die Beratung ist für Sie kostenlos.

Nach unserem Besuch erhalten die Angehörigen einen Beleg, damit sie das Beratungsgespräch bei der Pflegekasse nachweisen können.

Selbstverständlich können Sie auch individuelle Termine mit unseren Mitarbeitern vereinbaren. Wenn Sie es wünschen, kommen wir auch gerne zu Ihnen nach Hause bzw. ins Krankenhaus oder in die Kurzzeitpflege und besprechen dort vor Ort die aktuelle Pflegesituation.

Angehörigentreffen

Pflegende Angehörige übernehmen aus Verantwortung für ihr pflegebedürftiges Familienmitglied eine meist andauernde und oft auch anstrengende Pflegetätigkeit. Über die Pflegesituation und den damit verbundenen Belastungen, aber auch über positive Erlebnisse zu sprechen, kann helfen, mit der Situation besser umgehen zu können.

Die Sozialstation Nordkreis Vechta möchte Ihnen mit dem Angehörigentreff ermöglichen, im geschützten Rahmen über ihre Erfahrungen zu sprechen und neue Impulse für die täglichen Aufgaben zu erhalten. Neben der Möglichkeit zum allgemeinen Austausch werden Abende zu bestimmten Themen, wie z. B. rechtliche Aspekte der Finanzierung der häuslichen Pflege und Vorsorgevollmachten angeboten. 

Der Angehörigentreff findet jeden ersten Donnerstag im Monat um 19.00 Uhr in den Räumen der Sozialstation, Dominikanerweg 60 in Vechta statt.

Wir bieten Ihnen außerdem individuelle Schulungen und Anleitungen vor Ort und bereiten Sie auf Wunsch in der häuslichen Umgebung auf spezielle Pflegesituationen vor.

 Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Ihr Ansprechpartner
Christiane Stolle
 0 44 44 - 12 19

Pflegestützpunkt Vechta

Pflegestützpunkt Vechta

Sozialstation Nordkreis Vechta
Dominikanerweg 60
49377 Vechta

 0 44 41 - 97 73 0

Gern vereinbaren wir telefonisch mit Ihnen einen Beratungstermin.

Pflegestützpunkt Goldenstedt

Pflegestützpunkt Goldenstedt

Haus der Gesundheit
Brunkhorststraße 14
49424 Goldenstedt

0 44 44 - 1219

Gern vereinbaren wir telefonisch mit Ihnen einen Beratungstermin.

Pflegestützpunkt Visbek

Pflegestützpunkt Visbek

Haus St. Benedikt
Ahlhorner Straße 34
49429 Visbek

 0 44 45 - 986799 906

Gern vereinbaren wir telefonisch mit Ihnen einen Beratungstermin.

Donnerstag: Sozialberatung 15.30 - 17.00 Uhr

Pflegestützpunkt Bakum

Pflegestützpunkt Bakum

Haus der Gesundheit
Kirchstraße 2
49456 Bakum

 0 44 46 - 98 89 80

Gern vereinbaren wir telefonisch mit Ihnen einen Beratungstermin.